Seite teilen

Ins verwunschene Land der Stauffer

Ins verwunschene Land der Stauffer
Ins verwunschene Land der Stauffer
Ins verwunschene Land der Stauffer
Ins verwunschene Land der Stauffer
Ins verwunschene Land der Stauffer
prev next

Serie

  • Erstausstrahlung:
  • Länge: 30 Minuten
  • Regie: Andreas Geiger

Produktion

  • Eikon Südwest GmbH
  • Produktionsjahr: 2008
  • Produzent: Christian Drewing

Kontakt

  • Christian Drewing
  • EIKON Media GmbH
    Niederlassung Stuttgart
    Talstrasse 41
    70188 Stuttgart
  • Tel. 0711-2483455
  • drewing@eikon-film.de

Eine Produktion der EIKON Südwest im Auftrag des SWR.

Von Schwäbisch Gmünd bis nach Stuttgart hat die Rems ein flaches Tal geschaffen, das sich hervorragend für einen Radausflug eignet. Die Remstal-Route ist ein neu erschlossenes 130 Kilometer langes Radwegenetz, das an die S-Bahnhöfe der Remstal-Gemeinden angeschlossen ist und dadurch auch in Teilabschnitten befahren werden kann. Die Hauptroute von Waiblingen nach Schwäbisch Gmünd ist 60 Kilometer lang, doch auch die Nebenstrecken durch Weinberge und stille Seitentäler bieten kulinarische und kulturelle Einzigartigkeiten, die man sich nicht entgehen lassen sollte..
Das untere Remstal ist durch sein warmes Klima vor allem als Weingegend bekannt. Von Waiblingen aus, das mit der S-Bahn von Stuttgart in 10 Minuten zu erreichen ist, geht es mit dem Rad durch Weindörfer und Rebengärten nach Weinstadt. Dörfliche Tradition trifft hier auf moderne städtische Kultur. Nach 20 Kilometern erreichen wir die Daimlerstadt Schorndorf. Das milde Klima wird rauer und das Tal wird enger. Weinberge wechseln sich ab mit Streuobstwiesen und Wäldern. Wir fahren hinein ins verwunschene Stammland der Staufer, das Herrschergeschlecht, das einst mit Friedrich Barbarossa die deutschen Kaiser stellte und Macht und Kultur bis Italien ausbauen konnten. Sie legten auch die Basis für den kulturellen Reichtum im Remstal. Neben mittelalterlichen Städten wie Schorndorf und Schwäbisch Gmünd erleben wir die Pracht des Klosters Lorch am berühmten Limesknick und finden die einstige Heilkunde der Mönche in den Kräutergärten der Heilmittelfirma Weleda in Schwäbisch Gmünd wieder.
Die Remstal-Route eignet sich für Familien mit Kindern genauso wie für den ambitionierten Radsportler. Wer ein bisschen Zeit mitbringt, kann diesen Radausflug auf angenehme Weise mit kulturellen und geschichtlichen Sehenswürdigkeiten kombinieren.

  • RegieAndreas Geiger
  • ProduzentChristian Drewing